Konzerte - Programm 2020

Neujahrskonzert

1. Konzert 
Mittwoch, 1. Januar 2020       11:00 Uhr

Tobias Bertzbach, Gesang und Rezitation
Lenny Bertzbach, Gesang und Schlagwerk
Benny Grenz, Klavier

Rauhnächte
mit Musik von Charles Trenet, Charles Chaplin, Frederik Vahle, und anderen sowie Texten von Rainer Maria Rilke, Kurt Tucholsky, Arno Holz u.a.. Die drei Herren im Frack blicken in ihrem Programm „Die Rauhnächte“ mal heiter und mal ernst auf das neue Jahr. 

Quintett-Abend

2. Konzert 
Samstag, 15.Februar 2020       20:00 Uhr

Ulf Schneider, Violine
Anke Dill, Violine
Volker Jacobsen, Viola
Barbara Westphal, Violoncello

Das Bartholdy Quintett besteht aus fünf namhaften Professoren deutscher Musikhochschulen. Es kehrt nach Fischerhude zurück mit L. v. Beethovens op. 104, den „Epitaphs“ des australischen Komponisten Brett Dean und einem der großen Meisterwerke der „Streichquintett-Literatur“, dem Quintett op. 111 von J. Brahms.

Klaviertrio-Abend

3. Konzert
Samstag,  21. März 2020         20:00 Uhr

Anne Katharina Schreiber, Violine
Kristin von der Goltz, Violoncello
Jutta Ernst, Klavier

Dem Trio Vivente wurde für eine Einspielung von Schuberts Klaviertrios der „Supersonic award“ zuerkannt. Mit Klaviertrios von Josef Suk und Antonín Dvorák (op.65) und einem Andante von Dmitri Schostakowitsch legte das Trio den programmatischen Schwerpunkt auf Musik aus Osteuropa, insbesondere aus Böhmen.

Dmitri Schostakowitsch (1906 – 1975)
Klaviertrio Nr.1 c-moll op.8
– Andante
– Allegro

Josef Suk (1874 – 1935)
Klaviertrio c-moll op.2
– Allegro
– Andante
– Vivace

Antonín Dvorák (1841 – 1904)
Klaviertrio d-moll op.65
– Allegro ma non troppo
– Allegretto grazioso
– Poco Adagio
– Finale. Allegro con brio

Jazzkonzert

4. Konzert 
Sonnabend, 18.April 2020 20:00 Uhr

Konnte leider nicht stattfinden!

Karolina Strassmayer, Alt-Saxophon
Drori Mondlak, Percussion
David Friedman, Vibraphon
Cliff Schmitt, Bass

Die preisgekrönte Saxophonistin Karolina Strassmayer („One ofthe top five saxophone players“ Downbeat Magazine) ist die Leaderin des Jazz-Quartetts KLARO. Das Ensemble verbindet die Lyrik der europäischen Klassik und Folklore mit der rhythmischen Kraft des amerikanischen Jazz und der harmonischen Raffinesse der zeitgenössischen Musik.

Duo-Abend

5. Konzert 
Sonnabend,13.Juni 2020 20:00 Uhr

Konnte leider nicht stattfinden!

Jakob Spahn, Violioncello
Jonathan Aner, Klavier

Jakob Spahn, Solocellist des Bayerischen Staatsorchesters, erweist zusammen mit dem international renommierten Pianisten Jonathan Aner dem Jubilar Beethoven seine Reverenz mit der A-Dur Sonate op. 69 und Variationen von Ludwig van Beethoven, die eine Sonate von Benjamin Britten umrahmen.

Streichquartett-Abend

6. Konzert 
Sonnabend, 19.September 2020 20:00 Uhr

Konnte leider nicht stattfinden!

Eugenia Ottaviano, Violine
Guglielmo Dandolo Marchesi, Violine
Erin Kirby, Viola
Moritz Benjamin Kolb, Violoncello

Das 2017 gegründete Alinde-Quartett hat sich auf europäischen Bühnen und Festivals sehr schnell einen Namen gemacht. Das Programm der vier jungen Musiker beinhaltet Werke von Thomas Kocheff, Viktor Ullmann und das berühmte „Rosamunde-Quartett“ von Franz Schubert.

Kammermusik-Abend

7. Konzert 
Sonnabend, 2.November 2020 20:00 Uhr

Konnte leider nicht stattfinden!

Kilian Herold, Klarinette
Hansjacob Staemmler, Klavier
Peter-Philipp Staemmler, Violoncello

Kilian Herold ist Professor für Klarinette in Freiburg und war viele Jahre Solo-Klarinettist der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen. Zusammen mit Hansjacob und Peter-Philipp Stammler bringt er das Programm „Composing Beethoven!“ zu Gehör mit dem berühmten „Gassenhauer-Trio“ und einer Bearbeitung des Septetts op. 20 aus der Feder des Komponisten.

Klavierabend

8. Konzert 
Sonnabend, 14.November 2020 20:00 Uhr

Konnte leider nicht stattfinden!

Aurelius Braun, Klavier

Der junge Pianist Aurelius Braun ist Preisträger des Internationalen Johannes Brahms-Wettbewerbs in Österreich und kann bereits auf erfolgreiche Debüts z.B. in der Hamburger Laeisz-Halle und der Münchner Philharmonie zurückblicken. Sein Programm umfasst neben Werken von Haydn, Prokofieff und Beethoven die „Symphonischen Etüden“ von Robert Schumann.

Konzerte 2019

Neujahrskonzert

1. Konzert 
Dienstag, 1. Januar 2019       11:30 Uhr

Das Klarinetten-Ensemble Clarinet News besteht aus sechs namhaften Soloklarinettisten.

In 80 Minuten um die Welt 

In 80 Minuten um die Welt entführt das Ensemble Clarinet News das Publikum auf eine musikalische Reise rund um den Erdball.

So wird u.a. in Wien mit Mozart gerockt, der Orient-Express bestiegen, eine Expedition in die Klang- und Tierwelt des australischen Urwaldes unternommen, am Südpol mit Pinguinen getanzt und ein Skandal im Harem aufgedeckt!

Klavierabend

2. Konzert 
Freitag, 8. Februar 2019        20:00 Uhr

Die Pianistin Konstanze Eickhorst hat
sich nicht nur als Solistin einen Namen
gemacht (erste Preise beim Clara-Haskilund
beim Geza-Anda-Wettbewerb),
sondern auch als Kammermusikerin (Echo-
Klassik-Preis mit dem Linos-Ensemble)
und Professorin. Ihr Programm umfasst
neben Werken von Haydn und Schubert
die beiden großen c-moll-Sonaten von
L. v. Beethoven: die „Pathétique“ op. 13
und die letzte Sonate (op. 111).

Trio-Abend

3. Konzert 
Sonnabend, 23. März 2019    20:00 Uhr

Alina Armonas-Tambrea, Violine
Edvardas Armonas, Violoncello
Anca Lupu. Klavier

Das Guadagnini-Trio hat sich besonders
dem Werk des rumänischen Komponisten
George Enescu verschrieben und
in der Vergangenheit für die CD-Einspielung
seiner Werke für Klaviertrio wichtige
Preise sowie großes Lob der Fachpresse
errungen. Neben Enescus „Serenade
Lointaine“ erklingt von L. v. Beethoven
das c-moll Trio op. 1/3 und
Robert Schumanns Trio in d-moll op. 63

Quartett-Abend

4. Konzert 
Sonnabend, 18.Mai 2019       20:00 Uhr

Stefan Latzko, Violine
Emma Yoon, Violoncello
Friederike, Latzko, Bratsche
Lynda Cortis, Klavier

Das Latzko-Quartett präsentiert mit L. v. Beethovens Streichquartetten op. 95 und op. 127 zwei sehr
unterschiedliche, aber gleichermaßen wegweisende
Werke des Meisters.
Eröffnet wird das Programm mit einem
Streichquartett von Paul Wranitzky,
einem heute weniger bekannten, zu seiner
Zeit jedoch hoch geschätzten Vertreter der
Wiener Klassik.

Lieder-Abend

5. Konzert 
Sonnabend, 8.Juni 2019 20:00 Uhr

Äneas Humm, Bariton
Judit Polgar, Klavier

Der junge, aufstrebende Schweizer
Bariton Äneas Humm bietet zusammen
mit seiner Begleiterin Judit Polgar einen
Querschnitt durch 100 Jahre
Liedkomposition mit Werken von
Schumann und Brahms bis Debussy,
Fauré und Hugo Wolf.

Jazzkonzert

6. Konzert 
Sonnabend, 31.August 2019  20:00 Uhr

Pablo Held, Klavier
Robert Landfermann, Bass
Jonas Burgwinkel, Schlagzeug

Pablo Held, Jazzpianist und -komponist, gilt als „Aushängeschild” einer jungen
Generation von Jazzmusikern aus
Deutschland, die sich mit ihrem
souveränen Zugriff auf die unterschiedlichsten
Spielarten zeitgenössischer Musik
zwischen Pop, Jazz und Klassik, zwischen
Komposition und Improvisation eine
enorme Freiheit erspielt haben.
Er kommt mit seinem Trio
und präsentiert unseren Steinway-Flügel
von einer anderen Seite.

Klavierquartett-Abend

7. Konzert 
Freitag, 27.September 2019   20:00 Uhr

Yundu Wang, Klavier
Savitri Grier, Violine
Tomohiro Arita, Viola
Leander Kippenberg, Violoncello

Das Neos Ensemble besteht aus jungen,
preisgekrönten Solisten aus USA,
Indien, Japan und Deutschland.
Mit dem Klavierquartett Nr. 2 g-moll
op. 45 von Gabriel Fauré und dem
berühmten Klavierquartett op. 47 von
Robert Schumann haben sie zwei der
großen Klassiker für Klavierquartett im
Programm.

Streichquartett-Abend

8. Konzert 
Sonnabend, 2.November 2019 20:00 Uhr

Jaeyoung Kim, Violine
Young-Uk Kim, Violine
Kyuhyun Kim, Viola
Woongwhee Moon, Violoncello

Das Novus-Quartett errang 2012
beim ARD Wettbewerb einen 2. Preis.
Es füllt seither internationale Konzertsäle
und begeistert Publikum und Kritiker
gleichermaßen. Die vier jungen Männer
aus Korea spielen neben Joseph Haydns
op. 17/6 und Gideon Kleins Quartett Nr. 2
das Streichquartett op. 51,2 a-moll von
Johannes Brahms.

Konzerte 2018

Neujahrskonzert

1. Konzert 
Mittwoch, 1.Januar 2018 11:30 Uhr

Anselm Hauke, Kontrabass
Johannes Grundhoff, Klavier
Gero John, Violoncello
Klaus Fischer, Flöte, Piccolo, Klarinette, Bassklarinette, Altsaxophon, Moderation
Constantin Dorsch, Geige, Vuvuzela

Mit leichter Hand mixen 5 Männer im
Frack eine Neujahrs-Mélange von erfrischender konzertanter Leichtigkeit. Das musikalische Kaffeehaus wird zum Ort verrücktester musikalischer Begegnungen. Johann Strauss trifft auf Gloria Gainor, Maurice Ravel, die Beatles, Glenn Miller, Giuseppe Verdi und einen gewissen Bachpelz…

Quartett-Abend

2. Konzert 
Freitag, 9.März 2018 20:00 Uhr

Ulrich Isfort, Violine
Annette Reisinger, Violine
Aroa Sorin, Viola
Matthias Diener, Violoncello

Das Minguet Quartett hat sich vor allem durch herausragende Interpretationen neuer Musik einen Namen gemacht. In Fischerhude spielen sie Werke von Mozart (Streichquartett KV 38), Webern (sechs Bagatellen op. 9), Ruzicka (2. Streichquartett), Mahler und Brahms
(Streichquartett op. 51 Nr. l)

Kammermusik-Abend

3. Konzert 
Sonnabend, 7.April 2018 20:00 Uhr

Kana Sugimura, Violine
Anna Szulc-Kapala, Viola
Martha Bijlsma, Violoncello
Endri Nini, Piano
Hiro Yamazaki, Kontrabass

Das mehrfach preisgekrönte Flex-Ensemble aus Hannover spielt zwei der beliebtesten Kammermusikwerke überhaupt: das g-moll-Klavierquartett von Johannes Brahms und zusammen mit Hiro Yamazaki am Kontrabass das „Forellenquintett“ von Franz Schubert

Klavierduo-Abend

4. Konzert 
Sonnabend, 5.Mai 2018 20:00 Uhr

Ani Sulkhanishvilli, Klavier
Mia Sulkhanishvilli. Klavier

Das Duo spielt Werke von Mozart, Schubert, Dvorak und Smetana.

Kammermusik-Matinee

5. Konzert 
Sonntag, 3.Juni 2018 11:30 Uhr

Das Ensemble Konsonanz wurde 2014 gegründet und gewann auf Anhieb den „Starter-Preis “ der Hochschule für Künste, Bremen. Ihr Programm umfasst Werke von Vivaldi, Mozart, Janácek und den „Grand Tango “ von A. Piazolla.

Klavierquartett-Abend

6. Konzert 
Sonntag, 30.September 2018 20:00 Uhr

Henja Semmler, Violine
Antoaneta Emanuilova, Violoncello
Jonathan Aner, Klavier
Barbara Linke-Holicka, Bratsche

Das Oberon-Trio wurde 2006 von Solisten des Mahler Chamber Orchestra ’s gegründet und trat seitdem in so renommierten Konzertsälen wie der Berliner Philharmonie und dem Wiener Konzerthaus auf. Sie spielen Robert Schumann, Klaviertrio op. 80 F-Dur, und zusammen mit der Bratschistin Barbara Linke-Holicka Klavierquartette von Camille Saint-Saéns und Gabriel Fauré.

Trio-Abend

7. Konzert 
Sonnabend, 20.Oktober 2018 20:00 Uhr

Matthew Hunt, Klarinette 
Tristan Cornut, Violoncello
Claire Huangci, Klavier

Matthew Hunt und Tristan Cornut, Soloklarinettist bzw. Solocellist der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, gründeten zusammen mit der Pianistin Claire Huangci das Trio Gabriel. Sie spielen Beethovens Trio op. 11, das sogenannte „Gassenhauer-Trio“, das Trio op. 120 von Fauré und das Klarinettentrio das Klarinettentrio op. 114 von J. Brahms.

Jazzkonzert

8. Konzert 
Freitag, 16.November 2018 20:00 Uhr

Bodo Maier, Trompete, Flügelhorn
Reinhart Röhrs, Kontrabass, Gitarre & Gesang
Jens Schöwing, Klavier, Synthesizer
Holger Twietmeyer, Schlagzeug

Das Publikum erwartet eine überaus unterhaltsame konzertante Mischung bekannter Stücke – alte Jazzstandards charmant ins Deutsche übersetzt stehen gleichberechtigt neben Bachs „Air “ und „Also sprach Zarathustra“ von Richard Strauss. Da der traumhafte Trompetenton und die Virtuosität von Bodo Maier dem Programm den Stempel aufdrücken, dürften natürlich Stücke aus dem Miles Davis-Umfeld nicht fehlen.

Konzerte 2017

Neujahrskonzert

1. Konzert 
Sonntag, 1.Januar 2017 11:30 Uhr

Gabriele Banko, Gesang
Gero John, Violoncello
Johannes Grundhoff, Klavier

Mit ihrer tiefen Altstimme, begleitet von Gero John und Johannes Grundhoff, gestaltet Gabriele Banko einen heiteren, stimmungsvollen Jahresauftakt mit Chansons von Hildegard Knef bis Alexandra.

Klavierquartett-Abend

2. Konzert 
Sonnabend, 25.Februar 2017 20:00 Uhr

Sindri Lederer, Violine
Andrea Burger, Viola
Philip Graham, Violoncello
Antonia Köster, Klavier

Das mehrfach preisgekrönte Notos Quartett errang 2016 beim International String Competition in Harbin/China einen weiteren ersten Preis! Das Ensemble kehrt nach Fischerhude zurück mit Klavierquartetten dreier großer tschechischer Komponisten: Josef Suk, Bohuslav Martinu und Antonín Dvořák (op. 87).

Quintett-Abend

3. Konzert 
Freitag, 31.März 2017 20:00 Uhr

Rie Koyama, Fagott
Kyeong Ham, Oboe
Marlene Pschorr, Horn
Han Kim, Klarinette
Sunghyun Cho, Flöte

Das in der Musikhochschule Trossingen entstandene Veits-Bläserquintett hat im Frühjahr 2016 eine hochgelobte Debüt-CD vorgelegt. Ihr Konzert programm mit Werken von Mozart, Barber, Hindemith, Ravel (Le Tombeau de Couperin) und Julio Madeglia (Belle Epoque in Sud-America) ist teilweise daraus entnommen.

Klavierabend

4. Konzert 
Sonnabend, 2.November 2017 20:00 Uhr

Natalia Ewald, Klavier

Seit ihrem Debüt als 24-jährige in den USA gastiert die Pianistin Natalia Ehwald regelmäßig in den Konzerthäusern Amerikas, Asiens und Europas. Ihr „Reise nach Wien“ betiteltes Programm beinhaltet Werke von Mozart, Schubert (Moments musicaux), Brahms (op. 76) und Schumann (Humoreske op. 20)

Jazzkonzert

5. Konzert 
Sonntag, 11.Juni 2017    20:00 Uhr 

Colin T. Dawson, Trompete & Gesang
Chris Hopkins, Altsaxophon
Bernd Lhotzky, Klavier
Oliver Mewes, Schlagzeug

Zwei Bläser, Schlagzeug und Piano. Diese kompakte und wendige Formation erlaubt größte harmonische Flexibilität und bietet Freiraum für agiles, feinnerviges Zusammenspiel. Ohne jede museale Nostalgie schöpfen die vier Musiker beherzt aus dem riesigen Fundus des swingenden Jazz von Bix bis Bop, von Getz bis Gershwin, dabei immer auf der Suche nach dem Verborgenen, dem Exquisiten. Für ihre CD-Aufnahmen wurde das Quartett mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Prix de L´Académie du Jazz, dem Grand Prix du Disque de Jazz und dem Preis der deutschen Schallplattenkritik.

Jubiläumskonzert

6. Konzert 
Sonnabend, 30.September 2017
        18:30 Uhr Empfang
        20:00 Uhr Konzert

Ensemble Deutsche Kammerphilharmonie
Matthias Kirschnereit, Klavier

Zum Ensemble der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen aus 5 Streichern und 3 Bläsern gesellt sich nach der Pause der Pianist Matthias Kirschnereit für eine bearbeitete Version der Streicherserenade E-Dur op. 22 von Antonín Dvořák. Zuvor erklingt mit dem Oktett von Franz Schubert eines der bedeutendsten Kammermusikwerke des 19. Jahrhunderts.

Streichquartett-Abend

7. Konzert 
Freitag, 20.Oktober 2017    20:00 Uhr

Jacob Encke, Violine
Daniel Stoll, Violine
Leonard Disselhorst, Violoncello
Sander Stuart, Viola

Das Vision String Quartet wird gerade allerorten „entdeckt“, so bei den großen Festivals Rheingau, Schleswig-Holstein, Luzern und beim Heidelberger Frühling. Die vier jungen Musiker, die sämtliche Programme auswendig und im Stehen darbieten, spielen Werke von Claude Debussy (Streichquartett  op. 10 g-Moll D 810) , Franz Schubert („Der Tod und das Mädchen“ ; Quartettsatz c-Moll D 703).

Duo-Abend

8. Konzert 
Freitag, 1. Dezember 2017       20:00 Uhr

Angela Firkins, Flöte
Gesine Dreyer, Harfe

Angela Firkins und Gesine Dreyer sind Dozentinnen an deutschen Musikhochschulen in Lübeck und Berlin. Ihr Programm umfasst Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Arnold Bax, Heinz Holliger und Jean-Marie Leclair

Konzerte 2016

Neujahrskonzert

1. Konzert 
Freitag 1. Januar 2016       11:30 Uhr

Uli Beckerhoff, Trompete
Franziska Mencz, Rezitation

Eine Matinee über die Liebe. Über Genuss und Schönheit, übers Begehren,

über die Sehnsucht,  über Ernst und Spiel.

Der Jazztrompeter Uli Beckerhoff und die Schauspielerin und Rezitatorin

Franziska  Mencz nehmen ihre Zuhörer mit auf eine musikalisch-lyrische Reise:

Zum Klang der Trompete, der mal zart und wie aus anderen Sphären,

mal kraftvoll und leidenschaftlich erzählt, mal heiter  scherzend provoziert,

mischen sich Gedichte, skurrile Geschichten und kleine Dialoge von

Rainer Maria Rilke über Daniil Charms bis Hilde Domin

Lieder-Abend

2. Konzert 
Sonnabend, 30. Januar 2016       20:00 Uhr

Julian Pregardien, Tenor
Michael Gees, Klavier

Julian Pregardien, einer der  gefragtesten und vielseitigsten Tenöre seiner Generation und sein kongenialer  Klavierpartner Michael Gees machen Franz Schuberts Liederzyklus  „Die Winterreise“ neu erlebbar.
Die Lieder werden verwoben teils  mit kurzen Improvisationen, teils mit komponierten Klavierstücken von  Scarlatti, Bach, Mozart und Mendelssohn

Quartett-Abend

3. Konzert 
Freitag, 11. März 2016       20:00 Uhr

Andrea Kim, Violine
Martin von der Nahmer, Viola
Stefan Heinemeyer, Violoncello
Maria Ollikainen, Klavier

Das Heinrich-Heine-Trio besteht  aus Solisten namhafter Deutscher Sinfonieorchester. Sie bringen das wunderbare Divertimento in Es-Dur KV 563 von W. A. Mozart  zu Gehör. Im zweiten Teil stößt die Pianistin Maria Ollikainen hinzu für das Quartett op. 60 c-moll von Johannes Brahms und den  Quartettsatz a-moll von Gustav Mahler.

Kammermusik-Abend

4. Konzert 
Sonnabend, 9. April 2016       20:00 Uhr

Ensemble aus der Deutschen  Kammerphilharmonie Bremen
Lilit Grigoryan, Klavier

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen  hat im März 2015 eine Orchesterakademie ins Leben gerufen. Drei der Akademistinnen gesellen  sich zu drei Solisten des Orchesters
für das Streichsextett G-Dur op. 36  von Johannes Brahms. Im zweiten Teil erklingt das Klavierquintett op. 34 von Brahms,  zusammen mit der Pianistin Lilit Grigoryan.

Klavierabend

5. Konzert 
Sonnabend, 11. Juni   2016      20:00 Uhr

Artem Yasynskyy, Klavier

Der aus Donezk/Ukraine stammende Pianist Artem Yasynskyy hat bereits als Jugendlicher mehrere Wettbewerbe gewonnen.  Nach seinem Masterstudium in Bremen errang er  im Juni 2015 beim Cincinnati World Piano Competition die Goldmedaille und den Publikumspreis.
Er spielt Werke von Ravel,  Prokofieff (Sonate Nr. 8) , Scarlatti und Brahms (Händel-Variationen).

Duo-Abend

6. Konzert 
Freitag, 9. September 2016     20:00 Uhr

Charles-Antoine Duflot, Violoncello
Martin Klett, Klavier

Die beiden Musiker kennen sich seit  Studientagen an der Musikhochschule Lübeck. Das Duo hat seither einen  rasanten Aufschwung genommen und gastiert u. a. beim „Heidelberger  Frühling“ und bei „Winners and Masters“ im Gasteig, München. Sie spielen Werke  von Robert Schumann, Claude Debussy,
Frank Bridge und Ludwig v. Beethoven  (Sonate op. 102/1)

Jazzkonzert

7. Konzert 
Sonnabend, 8. Oktober 2016      20:00 Uhr

Christian Elin, Saxophon, Bassklarinette, Komposition
Maruan Sakas, Klavier

Der Saxophonist, Klarinettist und  Komponist Christian Elin und sein Klavierpartner Maruan Sakas  präsentieren einen feinsinnigen, kammermusikalischen Jazz-Stil,  der auch Anklänge an Klassik, Minimal- und Filmmusik enthält.

Streichquartett-Abend

8. Konzert 
Sonnabend, 12. November 2016       20:00 Uhr

Mayumi Hirasaki, Violine
Johannes Haase, Violine
Corina Golomoz, Viola
Johannes Berger, Violoncello

Das international besetzte  Quartett Opus 18 spielt auf historischen Instrumenten der Beethoven-Zeit.  Der Name geht zurück auf den ersten Streichquartettzyklus von  Ludwig v. Beethoven (op. 18).
Das letzte der Reihe (Nr. 6 in B-Dur) und  das dritte der sogenannten Rasumovsky-Quartette (op. 59/3) umrahmen zwei  Streichquartette von Franz Schubert.